Vorstoß in den Interstellaren Raum

„Im Interstellaren Raum dringt sie in Gebiete ein die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.“ Der Satz, den wir aus populären Science-Fiction-Werken wie „Star Trek“ kennen ist nun Wirklichkeit geworden. Voyager 1 rast bereits durch den Interstellaren Raum. Zumindest Teilweise. Die Grenzen des Sonnensystems sind nämlich undefiniert. Als der elektromagnetische Wind der Sonne im Juli 2012 schließlich verstummte und die Anzahl der Interstellaren Teilchen drastisch stieg, passierte das, das bei Menschen so häufig passiert. In den Medien tönte es: „Voyager 1 auf dem Weg zu Proxima Centauri!“ und „Voyager 1 hat den Weg geschafft! Um dieses Missverständnis aus dem Welt zu räumen schreibe ich diesen Artikel. Als allererstes: Voyager steuert nicht einmal in die Richtung von Proxima Centauri. Und zweitens: Es ist wahr, dass der elektromagnetische Einfluss der Sonne keine Wirkung mehr auf Voyager 1 hat und sie somit in den Interstellaren Raum vorgestoßen ist. Allerdings hat die Sonne auch einen gravitativen Einfluss. Und dieser reicht viel weiter. Somit befindet sich Voyager 1 noch innerhalb des dominanten Schwerefelds der Sonne. Je nachdem wie man es sieht ist Voyager 1 entweder inner- oder außerhalb des Einfluss der Sonne. Der gravitative Einfluss der Sonne erstreckt sich unglaubliche 2 Lichtjahre in den Interstellaren Raum. Davon kann Voyager 1 nicht einmal träumen. Obwohl keine offizielle Grenze feststeht, wird die Schockfront, dass bedeutet die Grenze des Elektromagnetischen Einflusses oft als Grenze betrachtet, somit hat Voyager 1 das Sonnensystem verlassen. In 40.000 Jahren erreicht die Sonde ihren nächsten Halt, der wie ich nicht nicht gut genug betonen kann nicht Proxima Centauri, sondern Gliese 445 ist. Der wird dann nur noch 3,45 Lichtjahre von uns entfernt sein. In 20 Jahren soll ein Prototyp eines anderen Interstellaren Antriebs in 75 Jahren zu Proxima Centauri fliegen. Im 20 Jahrhundert wurde durch Flugzeuge und Satelliten die Erde immer kleiner. Im 21 Jahrhundert wird das selbe mit dem Sonnensystem geschehen. Voyager 1 wird vorerst weiter durch den Interstellaren Raum reisen und uns an ihrer Reise in faszinierender Weise teilhaben lassen.

Schockfront: Ort an dem sich der Sonnenwind mit dem Interstellaren Wind vermischt.

Wettrennen: Wer verlässt das Sonnensystem zuerst? Steht schon ein Sieger fest?
Wettrennen: Wer verlässt das Sonnensystem zuerst? Steht schon ein Sieger fest?

Kommentar verfassen