Es gibt mehr Galaxien als vermutet

Wissenschaftler gingen lange davon aus, dass im Universum 200-300 Milliarden Galaxien
existieren. Diese Zahl hat sich in den letzten Monaten fast verzehnfacht. Man geht davon galaxy-10994_1280aus, dass es im Universum 2 Billionen Galaxien gibt. Die meisten der Galaxien haben Zwerggalaxien als Begleiter. Auch die Milchstraße hat zahlreiche Zwerggalaxien, wie zum Beispiel die große und die kleine *magellanische Wolke. Diese Erkenntnis wurde nur berechnet, da sich viele dieser Galaxien außerhalb des beobachtbaren Universums befinden. Der Abstand zwischen den Galaxien wäre dann allerdings deutlich kleiner. Da das nicht der Fall ist muss es mehr *dunkle Energie geben als gedacht, was darauf hindeutet das das Universum schneller expandiert als gedacht. Das muss nun nur noch an der *Rotverschiebung der Galaxien bewiesen werden.

 

*Magellanische Wolken: Zwerggalaxien die die Milchstraße begleiten.

 

*Dunkle Energie: Exotische Kraft die das Universum auseinandertreibt

 

*Rotverschiebung: Ein physikalisches Prinzip das Wellen vor einem Objekt zusammendrückt und die dahinter auseinander zieht.

Kommentar verfassen