Öko-Tipp Nr. 5-Der blaue Planet verdurstet

Der blaue Planet. Es sieht so aus, als hätte er einen Überfluss an Wasser. Doch es gibt trotz dem an vielen Orten Wassermängel. Wie kann das sein? Zunächst ist das gesamte Wasser der Ozeane und Meere unbrauchbar. Würde das brauchbare Wasser nicht für die Weltbevölkerung ausreichen. Doch, uns war locker. Doch Europa und Nordamerika, werfen mit Wasser regelrecht unrecht. Eher sie sich

So würde die Erde, mit nur etwas weniger Wasser aussehen.
So würde die Erde, mit nur etwas weniger Wasser aussehen.

versehen, herrscht auch in Südeuropa und Territorien der USA ein enormer Wassermangel. Auf der Erde gibt es weniger Wasser als man zunächst denkt. Denn das Wasser ist relativ flach verteilt. Wenn es einige Kubikkilometer mehr Wasser gäbe, wäre die gesamte Erde mit Wasser bedeckt, wie der Planet Kepler-22b. Wenn es nur wenig weniger wären, gäbe es kein Wasser auf der Erde. Wir sehen, dass die vorhandene Menge an Wasser nicht besonders groß ist. Bist 2050 werden nicht nur Afrika und Südamerika, sondern auch weite Teile Europas, Nordamerikas und Asiens stark vom Wassermangel betroffen sein. Viele Menschen werden diese Katastrophe nicht überleben. Wenn die Weltbevölkerung nicht aufhört zu explodieren, wird sie auf eine Weise minimiert, die selbst für die reichsten Staaten der Welt eine Katastrophe bedeutet.

 

Enormer Wasserverbrauch

Das Problem ist, dass aus ganzen 140 Liter Wasser (genug Trinkwasser für einige Monate) ½ Liter Wasser wird. Für eine Jeans sind 800 Liter Wasser nötig und für einen Hamburger ganze 2400 Liter Wasser. Leute in Afrika, streiten sich jedoch um jeden Liter. Selbst für 50 Milliarden Menschen würde das Wasser bei einer gerechten Verteilung aus. Es macht also keinen Sinn, zu versuchen Trinkwasser zu sparen, sondern eher Wildpflanzen (oder Tiere) zu konsumieren.

 

Wie viel Wasser gibt es?

Auf der Erde hat die gesamte Wassermasse gerade einmal ein Volumen 1,386 Milliarden km3. Das hört sich zwar viel an, ist es aber nicht, da nur 2/3 der Erdoberfläche und nicht der gesamten Erde mit Wasser bedeckt sind. Wenn die Erde ein Pfirsich wäre, wäre die Erdoberfläche dünner als die Schale und diese ist mit einem Tropfen Wasser bedeckt. Bei zwei Tropfen Wasser wäre die ganze Schale bedeckt. Die blaue Farbe unserer Erde ist also ein Trugbild.

 

140 wird zu ½ Liter

Kommentar verfassen