Auf dem Weg zur Zivilisation Typ 1

Unsere Spezies ist weit gekommen. Durch die neolithische Revolution betrieben sie Landwirtschaft, mit der sie sich selbst versorgen kann. Nun kündigt sich die nächste Rangerhöhung der Menschheit an.

 

Kardashow-Skala

Die Kardashow-Skala Ordnet Zivilisationen nach ihrem Energieverbraucht ein. Hier eine kurze Beschreibung:

Typ 1 (planetare Zivilisation): Eine Typ 1 Zivilisation ist in der Lage, die gesamte zu Verfügung gestellte Energie ihres Heimatplaneten zu Nutzen. Beispielsweise Brennstoffe, Wind, Wasser, Kernenergie

Typ 2 (stellare Zivilisation): Eine Typ 2 Zivilisation zapft den kompletten Heimatstern an, um seine gesamte Energie zu nutzten und nicht nur durch Solarzellen wie wir.

Typ 3 (galaktische Zivilisation): Eine Typ 3 Zivilisation ist in der Lage die gesamte Energie ihrer Heimatgalaxie zu nutzten. Innerhalb unserer Milchstraße gibt es also keine.

 

Wo ist die Menschheit?

Man errechnete, dass die Menschheit auf der Kardashow-Skala einen Wert von 0,72 hat. Ihr fehlt nicht mehr besonders viel um zu Typ 1 aufzurunden. Sie wird es spätestens in der zweiten Hälfte des 21 Jahrhunderts schaffen müssen, denn dann wird der Weltenergiebedarf so hoch sein, dass man die Energie der gesamten Erde nutzten muss. Dann werden wir aller spätestens eine Zivilisation Typ 1 sein.

 

Was steht uns noch im Weg?

Alle eben aufgeführten Arten der Energienutzung, für eine planetare Zivilisation haben wir schon entwickelt, bis auf eine. Es gibt zwei Arten der Kernenergie. Die Kernspaltung, die wir schon entwickelt haben und die Kernfusion, die Energie die, die Sonne nutzt. Es wird bereits hart daran gearbeitet Kernfusion zu betreiben, da es im

Kernfusion: Wir machen es der Sonne nach!
Kernfusion: Wir machen es der Sonne nach!

Gegensatz zur Kernspaltung (Kernschmelze) sehr umweltfreundlich und nachhaltig ist und Gleichzeitig eine riesige Energiequelle darstellt. Wenn wir dies endlich geschafft haben, wird das eine der größten Schritte der Menschheit. Physiker beschäftigen sich damit und donnern Atomare Teilchen mit fast Lichtgeschwindigkeit gegeneinander. Es ist nur noch eine Frage einiger Jahre oder Jahrzehnte bis wir Kernfusion haben und vielleicht sogar von der Sonne unabhängig sind. Es werden allerdings hauptsächlich wirtschaftliche und nicht technische Herausforderungen sein. Sehen wir uns den Weg von Nahrung/Energie über den Globus an. Tonnen von nährreichem Getreide werden in Zentral- und Südafrika angebaut. Die einheimischen Menschen, dürfen dies allerdings nicht konsumieren. Stattdessen wird es nach Südamerika oder Europa geflogen und dort Rinder und Schweinen zu fressen gegeben. Sie verschlingen also mehr Nährstoffe als sie beim Schlachten wieder hervorbringen. Die geschlachteten Rinder, werden mit dem Flugzeug nach Europa geflogen, damit wir das teure Fleisch dann essen können. Jeder sieht, dass diese Wirtschaft zum Scheitern verurteilt ist.

Kommentar verfassen